essie – haute in the heat LE

Hallo Blogwelt,
heute möchte ich euch die neue ‚haute in the heat‘ LE von essie vorstellen, die wohl voraussichtlich ab Anfang August erhältlich sein wird. Ich habe sie schon vorab als Gewinn für den Blog des Monats von essie bekommen:) Danke an der Stelle nochmal dafür!

essie - haute in the heat LE

essie - haute in the heat LE 1

von oben in der Mitte im Uhrzeigersinn:
essie – fierce, no fear
essie – urban jungle
essie – roarrrrange
essie – strut your stuff
essie – haute in the heat
essie – ruffles & feathers 
essie - haute in the heat LE 2
Aber nun zu den Farben im Einzelnen:
roarrrrange:
Ein sattes, kräftiges Orange, mit Cremefinish. Leider gar nicht meine Farbe. Kein Neon, sieht für mich eher aus wie das typische niederländische oranje-orange:) Sieht zu meiner Haut schrecklich aus finde ich. Aber wer Orange mag, wird hier sicher auf seine Kosten kommen. Ich trage zwei Schichten ohne Topcoat.
essie - roarrrrange 1
urban jungle:
Ein fast weißer Lack, mit leicht gräulichem, minimalen rosa-Stich, ohne Schimmer oder Glitzer. Sehr besonders und mein absoluter Favorit der Kollektion. Obwohl ich viele Nude-Lacke besitze, habe ich noch keinen vergleichbaren in meiner Sammlung gefunden. Er ist toll! Ich trage auch hier zwei Schichten ohne Topcoat. 
essie - urban jungle 1
fierce, no fear:
Ein schokoladiges, helles Braun. Wieder ein Cremelack ohne Schimmer (wie alle anderen der Kollektion auch). Für mich keine besondere Farbe, aber für den Herbst oder Winter ganz schön. Ich trage zwei Schichten ohne Topcoat. 
essie - fierce, no fear 1
essie – ruffles & feathers:
Eine Cremelack, der von essie selber als ‚Pfauen-Blaugrün‘ beschrieben wird. Eigentlich eine schöne Farbe, aber da ich nicht so auf grün auf den Nägeln stehe, auch eher nichts für mich. Was mich allerdings total geärgert hat: Er hat mir trotz Basecoat total die Nägel und die Nagelhaut beim Ablackieren verfärbt! I don’t like! Auch hier wieder zwei Schichten ohne Topcoat. 
essie - ruffles & feathers 1
strut your stuff:
 Ein kräftiges Kobaltblau. Auch der hat mir wieder total die Finger versaut beim Ablackieren! Unbedint einen guten Basecoat verwenden! Ich wurde schon gefragt, ob er dem ‚I’m addicted‘ aus der Neon-LE ähnlich ist. Nur ein bisschen. Der ‚I’m addicted‘ hat mehr grün-Anteile und geht deutlich ins Türkise. Wieder zwei Schichten ohne Topcoat. 
essie - strut your stuff 1
haute in the heat:
 Der Namensgeber der Kollektion. Ein schöner rot-pink Ton, super für den Sommer. Allerdings hat dieser hier ein Nahezu-Dupe in den eigenen Reihen (s. nächstes Bild). Ich trage zwei Schichten ohne Topcoat. 
essie - haute in the heat 1
Auf Instagram wurde ich sofort gefragt, ob der ‚haute in the heat‘ ein Dupe zu ‚watermelon‘ ist. Also hab ich die beiden mal verglichen und siehe da: Die beiden sind sich schon seeehr ähnlich. Nur bei genauem Hinsehen fällt auf, dass der ‚watermelon‘ etwas heller ist (ist leider mit der Kamera kaum einzufangen). Wer also den ‚watermelon‘ schon hat braucht den hier nicht unbedingt finde ich. Aber macht euch selber ein Bild:)
essie - dupe watermelon haute in the heat 2
essie - dupe watermelon haute in the heat 1
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s